aus dem Vivantes Newsletter vom 29.03.2018

Ausstellung besuchen und „Gedanken verreisen lassen“

Bilder als Mutmacher – aus dieser Motivation heraus zeigt das Klinikum Spandau Bilder des Fotografen Georg Berg als Dauerausstellung – und zwar genau dort, wo sich Patientinnen und Patienten aufhalten: auf den Fluren, in Wartezonen und Beratungszimmern. Zur Ausstellungseröffnung am 23. März 2018 kamen rund 30 Kunstinteressierte.

Privatdozent Dr. Karsten Krüger, Chefarzt der Radiologie und Initiator der Ausstellung: „In die Radiologie kommen Menschen, die sich Sorgen um ihre Gesundheit machen. Die Bilder von Georg Berg entführen mit ihren Motiven und Farben in andere Alltagswelten, sie wecken Erinnerungen und lassen für einen Augenblick die eigenen Sorgen vergessen.“ „Gedanken verreisen lassen“ lautet dementsprechend der Titel der aktuellen Werkschau.

Die Motive wurden mit Bedacht ausgewählt und gehängt. So sind in den Wartezonen beruhigende Landschaftsaufnahmen zu finden, in den Fluren farbintensive und lebensfrohe Momentaufnahmen. Am Hauptverkehrsknotenpunkt der Radiologie, wo viele Patientinnen und Patienten aus anderen Abteilungen zur Untersuchung gebracht werden, hängt ein Transport-Motiv aus Kenema, einer Großstadt in Sierra Leone in West-Afrika.

Alle Fotografien sind mit einem Begleittext ausgestattet. Interessierte können per QR-Code mehr über die Geschichten erfahren, die die Fotos von Georg Berg erzählen. Die Ausstellung ist wochentags von 8.00 bis 15.00 Uhr kostenlos zugänglich. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich verzaubern.

Georg Berg lebt in Grevenbroich. Bereits in den 1970er Jahren beteiligte er sich an internationalen Fotoausstellungen. Nach langjähriger Tätigkeit als Kameramann und Redakteur beim WDR liegt sein Schwerpunkt heute auf der Fotografie.

Veröffentlicht von Georg

Ich bin Journalist, Kameramann und Fotograf.